Cranio – Stimm – Sacral

Ein kombiniertes Angebot von Lukas und Elischewa Dreyfus
Cranio – Stimm – Sacral 2020 02.jpg

Einige Menschen schon konnten dieses einzigartige Angebot, die Kombination von Craniosacral-Therapie und Stimmarbeit, bei uns im AuRum geniessen.

Entstanden ist es durch die Erfahrung, dass sich nach einer Cranio-Sitzung die stimmliche Kapazität gesteigert hat, ohne dass es ein „Einsingen“ brauchte, und dass das Wohlbefinden in der Stimme vertieft empfunden wurde.

Wir konnten grundsätzlich beobachten, dass nach einer Cranio-Sitzung die Stimme von Anfang an weicher klang, und der Einstieg in das Singen ohne die sonst davor notwendigen Übungen möglich ist. Ein ideales Körperbewusstsein ist dann bereits vorhanden.

Die Stimme steht in direkter Beziehung mit dem Vagus-Nerv. Dieser ist Teil des autonomen Nervensystems und reagiert unmittelbar auf den aktuellen Zustand, der in den meisten Fällen von Angst (Kampf und Flucht) geprägt ist. Ist jemand bewusst oder unbewusst im Stress, wirkt sich dies unvorteilhaft auf Schleimhäute, Muskulatur etc. und somit negativ auf die Stimme aus. Der ganze Organismus ist nicht mehr so geschmeidig und wässrig wie er bei einem ausbalancierten Nervensystem sein könnte.

Durch die Craniosacral-Therapie bewegen sich Sympathikus und Parasympathikus wieder in einer ausgeglichenen Sinuswelle. Dadurch ist die ideale Grundlage geschaffen, damit die Stimme sich in ihrem Potenzial ganz entfalten kann und die eigene Empfindung, wie es sein könnte und wie es sein sollte, wieder mit dem Erlebten übereinstimmt. Die Klangerzeugung durch den Kehlkopf und durch den ganzen physischen und ätherischen Körper kommt leichter in Fluss und das Singen wird somit zu einem ganz natürlichen Ausdruck des Selbst. 

Da unsere Räume gleich nebeneinander sind, kann das Eine direkt ins Andere überfliessen... 

Link Website Lukas Dreyfus: www.lukasdreyfus.ch

Gesamtdauer: 1 ¾  Stunde

Davon ca. 1h: Craniosacral Therapie und 45 Minuten: Stimmenthüllung)

 

Kosten: Total 180.-

Da die Craniosacral-Therapie bei Lukas D. von allen Zusatzversicherungen anerkannt ist, kann die Cranio-Sitzung über die Zusatzversicherung bezahlt werden (120.-). Die selbstgetragenen Kosten betragen somit 60.- für die Stimmenthüllung)